Bronnie Ware

  • FacebookWhatsAppEmailShare
  • Bewerten:  
    Bronnie Ware

Mit dem Bestseller „5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen“ spricht die Buchautorin Bronnie Ware vielen Menschen aus der Seele. We like!

Die Australierin Bronnie Ware wurde am 15. Februar 1967 geboren und ist sowohl Songwriterin und Sängerin als auch erfolgreiche Buchautorin. Bronnie Ware arbeitete einige Jahre als Bankangestellte, gab ihren Job schließlich auf und entschied sich dafür, auf Reisen zu gehen. Sie führte ihr Leben in England sowie auch auf einer Insel in der Südsee. Worauf es im Leben wirklich ankommt, erfuhr Bronnie Ware während ihrer Tätigkeit als Palliativkrankenschwester. Die Erlebnisse und tief greifenden Gespräche mit Sterbenden haben Bronnie Ware geprägt. In ihrem Blog „Inspiration and Chai“ teilte sie ihre Erfahrungen und berührenden Begegnungen mit anderen Menschen. Ihr Artikel „The Top Five Regrets of the Dying“ war mit über drei Millionen Lesern in nur einem Jahr ein großer Erfolg. Das gleichnamige Sachbuch veröffentlichte Bronnie Ware im Jahr 2011 beim Verlag „Hay House“. In ihrem Buch geht sie der Frage auf den Grund, was am Ende des Lebens wirklich zählt. Mit der in 27 Sprachen übersetzen Lektüre landet sie einen Bestseller. Seit März 2013 steht die deutsche Übersetzung mit dem Titel „5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen“ in den Bücherregalen.

Bronnie Ware lebt heute wieder in Australien. Sie hat durch ihre Arbeit als Palliativkrankenschwester viele Menschen getroffen, die nur noch wenige Wochen Zeit zum Leben hatten und die sich in vielen Punkten darüber einig waren, was am Ende wirklich zählt. Bronnie Ware ermutigt ihre Leser, ihr Leben zu verändern und mehr auf die „5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen“ zu achten. Dazu gehört, das eigene Leben zu leben, nicht so hart zu arbeiten, um mehr Zeit für den Partner und die Familie zu haben, zu den eigenen Gefühlen zu stehen und diese auch auszudrücken sowie Freundschaften intensiver zu pflegen und sich selbst mehr Glück und Zufriedenheit zu gönnen. Bronnie Ware – we like!