Ella Balkow

  • FacebookWhatsAppEmailShare
  • Bewerten:  
    Ella Balkow
    4 (1)

Mit über einem Jahrhundert an Lebenserfahrung startete Ella Balkow im Alter von 102 Jahren ein erfolgreiches Crowdfunding-Projekt. Sie hat ihre Lebensgeschichte in einem Jahreskalender 2015 für Jung und Alt in zwölf Erzählungen literarisch festgehalten.

Ella Balkow benötigte 2.000 Euro für die Umsetzung ihrer Idee und sammelte mit Hilfe der Crowdfunding Plattform startnext knapp 5.000 Euro Startkapital. Der „Kalender einer Hundertjährigen” begeistert mit vielen liebevoll zusammengetragenen Details aus der Kindheit, der Jugendzeit, den beiden Weltkriegen, von der Flucht aus der DDR und den Nachkriegsjahren bis in die modernen Tage. Ella Balkow hat es geschafft, mit schönen Worten das geschichtliche Schicksal unzähliger Menschen in diesem Land und in Europa widerzuspiegeln. Mit der Unterstützung ihrer Enkeltochter, die hauptberuflich als Biografin arbeitet, hat sie auch die Hürde der digitalen Welt gemeistert. Die Erinnerungen von Ella Balkow sind ein wertvolles Zeitzeugnis für Jung und Alt. Da der Kalender 2015 ein großer Erfolg war, hat Ella Balkow ihre Erinnerungen auch als Buch herausgegeben. Die Geschichten aus der Grundschulzeit, von der Flucht und vom Neuanfang nach dem Krieg rühren die Herzen der Leser an. Ella Balkow wuchs als Kind ohne Autos und Ampeln auf. Ihre Welt hat sich bis zur digitalen Revolution mehrfach völlig verändert. Immer fand sie die Kraft mit den modernen Veränderungen fertig zu werden und behauptete ihren Platz im Leben. Ihr Kalender, für den viele Menschen im Rahmen des Crowdfunding kleine und große Beiträge investiert haben, ist ein einzigartiges Lebenszeichen in diesen Tagen. Ella Balkow macht Senioren und jungen Menschen gleichermaßen Mut, immer wieder den Schritt in die Zukunft zu wagen.

Vier Generationen von der Autorin Ella Balkow selbst bis zu ihrem Urenkel haben einen Traum, der die ganze Welt begeistert, wahr werden lassen. Das Projekt “Kalender der Hundertjährigen” ist Ella Balkow professionell gelungen, denn Design, Druck und literarische Qualität der Geschichten beeindrucken auf allen Kalenderblättern.