Talent komm raus – So spürst du deine verborgenen Stärken auf

Talent komm raus – So spürst du deine verborgenen Stärken auf

  • FacebookWhatsAppEmailShare
  • Bewerten:  
    Talent komm raus – So spürst du deine verborgenen Stärken auf
    5 (1)
„Was erfüllt Sie mit Stolz, wenn Sie daran denken? Was ist Ihnen bisher besonders gut gelungen? Was konnten Sie als Kind besonders gut? Das Talent liegt bereits in Ihnen.“ Natalie Wintermantel, Psychologin
In der Kindheit war es noch einfach. Da bekamen wir eine Klarinette in die Hand gedrückt und wurden zum Musikverein geschickt, oder durften eine rosa Leggings tragen und uns beim Jazzdance austoben. Damals entschieden die Eltern, welche vermeintlichen Talente sie in ihrem Nachwuchs sahen. Heute jedoch möchte sich niemand mehr durch gut gemeinte Hobbys quälen müssen. Vielmehr drängt der allgegenwärtige Optimierungsgeist uns dazu, den inneren Werten endlich auf die Schliche zu kommen und das wirkliche Ich zu finden. Doch wie lassen sich die tatsächlichen Stärken und das Talent herauskitzeln und welche verborgenen Persönlichkeitsanteile könnten in dir schlummern?  Lass dich von den hier genannten Tipps inspirieren, dein verborgenes Talent oder gar mehrere verborgene Talente zu entdecken.

Unsere Tipps

1 Nicht jedes Talent ergibt einen Sinn – mach dir selbst einen Reim drauf

Bei entgegenkommenden Autos springen dir die Nummernschilder ins Auge oder beim Kontrollieren des Kassenbons addieren sich die Zahlen wie von selbst? Vielleicht verfügst du über einen sehr analytischen Blick und es fällt dir leicht, prägnante Symbole, Zeichen oder Kürzel unmittelbar zu erkennen und zu bewerten. Nicht immer lässt sich aus der Selbsterkenntnis heraus ein neues Hobby oder gar ein Baustein der Persönlichkeitsentwicklung ableiten. Doch je bewusster man sich solch kleiner, versteckter Stärken ist, desto mehr Eigenbewusstsein lässt sich daraus abzweigen. Gib dir also Raum und staune über die bisher unbeachteten Mikro-Fähigkeiten. Ob außergewöhnliches Sehen, Fühlen, Schmecken, Riechen oder Hören – solche kleinen Begabungen mögen den Alltag nicht wahnsinnig bereichern, doch spiegeln sie die bunten Facetten deines Innenlebens auf und sind deine ganz individuellen Stärken.

2 Der liebevolle Blick von außen – wie Freunde und Familienmitglieder dich sehen

Natürlich ist man mit Freunden, Sportkameraden oder den eigenen Kindern auf einer Wellenlänge. Diese lieben Menschen kennen einen in- und auswendig und wissen etwaige Begabungen ganz anders einzuschätzen. Sie können Hinweise darauf geben, ob hinter einer Marotte nicht nur ein nerviger Spleen steckt, sondern vielleicht doch ein besonderes Geschick schlummert. Die beste Freundin könnte schmunzelnd attestierend, dass der Ordnungssinn im Schuhschrank kein nerviger Pedantismus, sondern ein echtes Organisationstalent ist, welches sich auch an anderer Stelle im Alltag bemerkbar macht. Auch kleine Kinder haben ein Auge für spezielle Fähigkeiten. Sie erkennen ehrlich, ob man gut Witze erzählen, Torten dekorieren oder Carpool-Karaoke singen kann. Befrage Freunde und Familienmitglieder aus dem Bauch heraus, welche Begabungen sie an dir schätzen und bisher verschwiegen haben. Nimm dir vor, auch ihnen etwas Liebenswertes entgegen zu bringen, und lacht über eure gemeinsamen Talent-Ticks.

3 Schwächen versus Stärken – das Pferd von hinten aufzäumen

Annähernd allen Frauen fällt es leicht, über die eigenen Schwächen zu referieren. Nutze (ausnahmsweise) diese schlechte Angewohnheit und skizziere eine Liste deiner mutmaßlichen Fehler. Ziehe anschließend einen vertikalen Strich hinter den Begriffen und setze jedem Fehlerchen eine positive Gegenüberstellung entgegen. Schneide die Mängelliste ab und wirf sie weg. Nun hast du eine Liste aller möglichen Fähigkeiten, die sich ausbauen lassen könnten. Nimm dir in nächster Zeit immer mal wieder einen Punkt der Liste vor und setze diesen konkret um. Schnell merkst du, wie dir die Dinge leicht von der Hand gehen. Stück für Stück lassen sich so versteckte Talente entdecken, die hinter dem negativen Selbstbild schlichtweg verschüttet waren. Freu dich über die wiederentdeckten Fähigkeiten und fördere sie zukünftig ganz gezielt.

4 Mit professioneller Weitsicht – deshalb lohnt es sich, auch mal Vorgesetzte zu befragen

Im Job geht es immer nur um Optimierung – natürlich drehen sich alle Strategiegespräche deshalb kontinuierlich um Zahlen und Fakten. Doch im Rahmen einer echten Talentsuche und Selbstverwirklichung sollten Chefs auch mal vorhandene Stärken thematisieren. Es lohnt sich deshalb, einmal konkret dazu einen Termin anzuberaumen. Bitte angesehene Kollegen, Teamleiter oder die Chefs zu einer kurzen, knackigen Stellungnahme, welche Talente sie bei dir sehen. Teile direkt mit, dass es nicht um Lobhudelei geht oder eine nachgelagerte Gehaltsdiskussion daraus entstehen soll. Viele Frauen sind verblüfft, welche Vorzüge da plötzlich genannt werden.

5 Führe dich aufs Glatteis – riskiere neue Ideen und staune über dich selbst

Bisher warst du ganz sicher, niemals über musisches Talent zu verfügen? Prima, dann nimm an einem Tagesseminar für gregorianischen Chorgesang teil. Oder du hast bisher einen großen Bogen um jede Art von Wettstreit gemacht und mehr auf diplomatischem Parkett gepunktet? Dann melde dich für einen Selbstverteidigungskurs an. Nicht jede Persönlichkeitsentwicklung folgt einem logischen Kurs. Manchmal müssen versteckte Fähigkeiten herausgekitzelt werden, weil sie unter einer tiefen Schicht von eigenen Vorurteilen und anerzogenen Selbst-Klischees stecken. Probiere neue, konträre Wege aus und überrasche dich selbst.

6 Lass dich inspirieren – wie große Frauen dir den Weg weisen

Es gibt Biographien, die verschlingt man förmlich. Sei es die Lebensgeschichte der berühmten Schauspielerin, jene der kreativen Köchin oder die Lebenserinnerungen der betagten Politikerin – Charakter und Vita üben eine tiefe Faszination aus. Intuitiv vergleicht man sich mit der Rolle aus dem Buch und sehnt sich danach, auch einmal in diesen Bereich hinein zu schnuppern. Nur zu! Lass dich inspirieren und geh auf Spurensuche, um neue Sphären deiner Selbst kennen zu lernen. Wenn bestimmte Passagen der Biographie besonders anziehend wirken, so suche nach Möglichkeiten, diese auch in deinem Leben auszuprobieren. Ganz instinktiv kommt man so seinen verborgenen Begabungen auf die Schliche. Es entwickelt sich eine beseelte Selbstverwirklichung, die von den großen Frauen der Literatur eingeläutet wurde.

7 Professionelle Wegweiser – das geschulte Auge von außen

Mittlerweile gibt es eine wahre Industrie rund um die Erkundung verborgener Talente. Gerade im Bereich Personalwesen bieten Coaches verschiedener Firmen standardisierte psychologische Tests und Gespräche an. Nutze solch professionelle Hilfe und suche eine Trainerin im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung, die ein sachkundiges und qualifiziertes Coaching durchführt. Meist reichen drei bis fünf Einzelstunden aus, um ein abgerundetes und kompetentes neues Bild seiner tatsächlichen Stärken zu erhalten.

!Wusstest du eigentlich...

Talent beruht nicht auf Genen, der Nationalität, dem Glück oder dem Schicksal. Fähigkeiten müssen vielmehr erspürt, erarbeitet und stetig praktiziert werden. Nur dann entwickeln sich bestimmte Nervensubstanzen im Gehirn (Myelin), die aus einem Faible wahres Talent machen.

.

.