Schminktipps für Frauen ab 40

Schminktipps für Frauen ab 40

  • FacebookWhatsAppEmailShare
  • Bewerten:  
    Schminktipps für Frauen ab 40
    4.6 (7)

Die Herausforderungen für ein optimales Make-up verändern sich im Laufe der Jahre. Während es mit 20 vor allem um spektakuläre Augenaufschläge oder verführerische Lippen ging, soll das Make-up mit 40 oder 50 anderes erreichen: Fältchen abdecken, die Haut ebenmäßiger erscheinen lassen, Augenringe verschwinden lassen und für ein gepflegtes Aussehen sorgen.

Mit den veränderten Herausforderungen ändern sich natürlich auch die Produkte und Techniken, die du für ein schönes Make-up verwenden solltest. Ob Lippen, Augen oder Haut: Wir verraten dir die wichtigsten Schminktipps für Frauen ab 40.

Unsere Tipps

1 Lidschattenbasis für ein gleichmäßigeres Augen-Make-up

Egal welche Textur du verwendest: Die meisten Lidschatten haben die unangenehme Angewohnheit, sich spätestens nach ein paar Stunden in der Lidfalte abzusetzen. Dann wirkt dein Augen-Make-up nicht nur fleckig, sondern es betont auch Fältchen um die Augen herum, was dich älter aussehen lässt. Abhilfe schaffst du mithilfe einer Lidschattenbasis, mit der du dein Lid vor dem Lidschatten eincremst. Die Base sorgt nicht nur für besseren Halt des Lidschattens, sondern sie hellt dein Lid auch etwas auf, sodass Augenschatten und Äderchen abgedeckt werden und die Farben des Lidschattens intensiver wirken.

2 Immer gut eincremen

Bevor du dein Gesicht schminkst, solltest du es immer mit einer guten Feuchtigkeitscreme eincremen. Die Creme sorgt dafür, dass deine Haut sich ein wenig aufpolstern kann. Dadurch werden Fältchen abgemildert und die Haut wirkt straffer und jugendlicher. Wenn die Creme gut eingezogen ist, kannst du mit dem Schminken beginnen.

3 Verzichte auf Puder!

Viele Frauen ab 40 versuchen, mit Puder ihre Fältchen abzudecken. Das funktioniert leider nicht auf Dauer: Nach einiger Zeit setzt sich der Puder in den Falten ab und betont sie, statt sie zu kaschieren. Deshalb sollten reifere Frauen möglichst ganz auf Puder verzichten. Trage lieber einen Concealer mit Glanzpartikeln in den Faltenregionen und eine leichte Foundation im ganzen Gesicht auf. Wenn Puder dann noch nötig ist, verwende ihn zumindest sehr sparsam. Auch bei Rouge solltest du idealerweise auf cremige Texturen zurückgreifen, die sich nicht in den Falten absetzen.

4 Die perfekte Lippenstiftfarbe

Lippenstift sorgt sofort für ein gepflegteres Aussehen und wertet jedes Styling auf. Allerdings nur dann, wenn die Farbe auch zu dir passt. Frauen ab 40 sollten bei der Auswahl besonders gründlich vorgehen: Zu dunkle Lippenstifte wirken hart, Lipgloss setzt sich leicht in Fältchen um den Mund ab. Dazu kommt, dass die falsche Lippenstiftfarbe die Zähne gelblicher oder den Teint grau erscheinen lassen kann.

Um zu entscheiden, ob ein Lippenstift zu dir passt, reicht es nicht, den Tester auf dem Handrücken auszuprobieren, wie viele Kundinnen das tun. Trage eine Farbe, die dir gefällt, auf die Lippen auf, damit du sehen kannst, wie sie in deinem Gesicht wirkt. Idealerweise trägst du bei der Suche kein Make-up, damit du einen Eindruck davon bekommst, wie die Lippenstiftfarbe zu deiner natürlichen Hautfarbe passt.

Diesen Eindruck bekommst du allerdings nicht im künstlichen Licht einer Drogerie. Auch wenn es dir vielleicht ungewöhnlich erscheint: Lass dir einen Handspiegel geben (oder bringe gleich einen von zu Hause mit) und gehe nach draußen. Nur bei natürlichem Licht kannst du entscheiden, wie dir die Farbe steht. Wenn sie deine Haut und deine Zähne zum Strahlen bringt, dann ist die Farbe genau richtig für dich.

5 So deckst du Augenringe ab

Augenringe lassen dich sofort müde, schlapp und alt aussehen, selbst wenn du dich eigentlich gut fühlst. Um die Augenschatten und geschwollene Augen richtig abzudecken, brauchst du einen Concealer, der etwas heller ist als dein natürlicher Farbton. Trage ihn in Punkten oder einer Linie direkt dort auf, wo die Schatten am tiefsten sind, also wahrscheinlich am inneren Augenwinkel und darunter.

Wenn du in dieser Region Fältchen hast, sollte die Konsistenz des Concealers möglichst flüssig sein, dann setzt er sich nicht so leicht in den Fältchen ab. Klopfe den Concealer jetzt vorsichtig in die Haut ein und verblende ihn gut. Dann kannst du eine leichte Foundation auf dein Gesicht auftragen, um einen gleichmäßigen Teint ohne Augenringe zu erzeugen.

6 Betone die obere Augenpartie

Vielen reiferen Frauen steht es besonders gut, wenn sie die obere Augenpartie betonen. Das bedeutet: Tusche die oberen Wimpern deutlich stärker als die unteren und setze vor allem helle, sanfte Lidschattenfarben ein, die deine Augen optisch öffnen und dir ein waches, frisches Aussehen zaubern.

7 Vermeide zu dunkle Farben

Dunkle Lippenstift-, Make-up- oder Lidschattenfarben sind für Frauen ab 40 in den meisten Fällen nicht mehr gut geeignet. Zu dunkler Lidschatten lässt Augenschatten hervortreten und kann außerdem gekünstelt wirken. Sehr dunkler Lippenstift lässt das Gesicht hart und die Lippen schmal wirken, und dunkles Make-up wirkt unecht und maskenhaft. Greife deshalb lieber auf hellere, natürliche Lidschattenfarben und auf ein zu deinem Hautton passendes Make-up zurück. Beim Lippenstift darfst du gerne kräftiges Rot wählen, auf dunkle Beeren- oder Brauntöne solltest du lieber verzichten.

.

.