Mit mehr Leidenschaft durchs Leben

Mit mehr Leidenschaft durchs Leben

  • FacebookWhatsAppEmailShare
  • Bewerten:  
    Mit mehr Leidenschaft durchs Leben
    5 (2)

Es gibt Menschen, die ein Leben voller Begeisterung und Leidenschaft leben. Und andere, die sich durch den grauen Alltag schleppen. Du möchtest lieber ein Stückchen mehr wie die erste Sorte Menschen werden?

Wir erklären dir, wie du mehr Leidenschaft in deinem Leben findest und dafür sorgst, dass sie ab sofort einen wichtigen Platz in deinem Alltag einnimmt. Für mehr Power, Klarheit, Lebensfreude und Sinn im Leben.

Das klingt wie ein gigantisches Ziel? Vielleicht. Aber in kleinen Schritten ist es durchaus zu erreichen.

Unsere Tipps

1 Wofür schlägt dein Herz?

Um mehr Leidenschaft und Begeisterung in dein Leben einzuladen, musst du zunächst einmal wissen, was dir wirklich wichtig ist. Welche Projekte, Ideen, Pläne begeistern dich und lassen dein Herz höherschlagen? Mach dir keine Sorgen, wenn du es nicht weißt, das geht vielen Menschen so. Hilfreich können diese Fragen sein:

  • Was würdest du am liebsten tun, wenn es keine Einschränkungen, keine Machbarkeitsprobleme, keine Geldsorgen gäbe?
  • Was hast du als Kind gerne gemacht?
  • Was würdest du gerne mal ausprobieren?
  • Wofür bewunderst (oder beneidest) du andere Menschen?
  • Wofür lohnt es sich, zu kämpfen?
  • Was berührt dich tief im Herzen?

Diese Fragen sind nicht einfach zu beantworten, und wahrscheinlich wird es eine Weile dauern, bis du wirkliche Antworten darauf findest. Aber es lohnt sich! Finde deine persönlichen Leidenschaften und schaffe ihnen Platz im Leben.

2 Schaffe Zeit für deine Herzensprojekte

Viele Menschen wissen, was sie eigentlich gerne tun würden, aber ständig sind andere Dinge wichtiger. Der Alltag überdeckt die Herzensprojekte und lässt ihnen keine Zeit. Wenn es dir auch so geht, solltest du genau an diesem Punkt ansetzen: Nimm deine Leidenschaften wichtiger! Sorge dafür, dass sie Platz in deinem Leben haben und dass du genügend Zeit hast, sie auch zu pflegen. Ja, dafür musst du vielleicht an anderer Stelle Zeit einsparen und Dinge weglassen. Dafür wirst du aber ganz sicher belohnt: mit mehr Begeisterung, Freude und Leidenschaft in deinem Leben.

3 Gib dich nicht mit Mittelmaß zufrieden

Mittelmaß ist der größte Feind der Leidenschaft: Ein Job, der ganz okay ist. Ein Partner, mit dem man gut auskommt. Eine Freizeitbeschäftigung, mit der man die Zeit „totschlägt“. Diese Dinge haben mit Leidenschaft nichts zu tun. Man arrangiert sich mit den Gegebenheiten und findet sich mit dem Mittelmaß ab und verlernt schließlich fast, Begeisterung überhaupt wahrzunehmen. Mache es anders! Sei anspruchsvoll! Strebe nicht das Mittelmäßige an, sondern nur das Beste. Sei es dir wert, mehr als Mittelmaß vom Leben zu verlangen. Dann findest du fast von alleine wieder mehr Leidenschaft im Leben.

4 Halte Durststrecken aus

Auch wenn es von außen manchmal so aussieht: Auch ein Thema, dem du mit großer Leidenschaft nachgehst, hat nicht immer nur rosige Seiten. Es gibt auch Phasen, in denen dein Projekt oder dein Hobby sich zäh und mühsam anfühlt. Halte durch! Wenn es sich wirklich um ein Herzensprojekt handelt, ist diese Phase nicht all zu lange. Es kommen wieder bessere Zeiten. Die Durststrecken zahlen sich aus und werden hinterher mit neuer Begeisterung belohnt!

5 Wähle nicht immer den bequemen Weg

Mit dem bequemen Weg ist es ähnlich wie mit dem Mittelmaß: Er ist Gift für Leidenschaften. Leidenschaftlich an einem Thema zu arbeiten, das bedeutet auch, Risiken einzugehen, unbequeme Wege zu gehen und sich Widerständen auszusetzen. Für ein Herzensprojekt lohnt sich diese Mühe. Und sie ist auch notwendig, damit das Thema nicht im Sande verläuft. Wage dich deshalb auch an holprige Wegstrecken heran!

6 Tue Dinge so gut wie möglich

Auch in den Tätigkeiten, die du ohnehin tust (und die dich vielleicht nicht gerade vom Hocker hauen), kannst du mehr Leidenschaft und Begeisterung finden. Entscheidend dafür ist, mit welcher Intention du sie tust. Wenn es dir nur darum geht, möglichst schnell fertig zu werden, killst du jede Form von Begeisterung. Tust du etwas dagegen mit dem Gefühl, dein Bestes zu geben und eine wertvolle Arbeit zu leisten, tauchen Begeisterung und Leidenschaft fast von selbst auf. Mit dem richtigen „Mindset“ können sogar öde Tätigkeiten wie Bügeln oder Putzen leidenschaftlicher werden.

7 Umgib dich mit leidenschaftlichen Menschen

Gute Vorbilder sind immer noch die besten Lehrmeister. Wenn du mehr Leidenschaft in deinem Leben erwecken willst, solltest du dich deshalb möglichst viel mit Menschen umgeben, die dieses Ziel schon erreicht haben. Du erkennst sie ganz einfach, an ihrer Begeisterung, ihrer Lebensfreude, ihrer Hingabe und ihrer unkonventionellen Art. Verbringe Zeit mit diesen Menschen, führe Gespräche mit ihnen, begleite sie ein Stück und lass dich von ihrer Leidenschaft anstecken. Dann findest du viel leichter auch deine eigene Version davon.

.

.