Augenringe ade: Schluss mit dunklen Augenschatten

Augenringe ade: Schluss mit dunklen Augenschatten

  • FacebookWhatsAppEmailShare
  • Bewerten:  
    Augenringe ade: Schluss mit dunklen Augenschatten
    4.6 (7)

Augenringe sind echte Beautykiller: Sie lassen uns sofort kränklich, müde und abgeschlagen aussehen. Zum Glück gibt es einiges, was du gegen die dunklen Schatten tun kannst!

Die Ringe unter den Augen entstehen, weil die Haut dort nicht nur viel dünner ist als die übrige Gesichtshaut, sondern außerdem nicht auf Fettpölsterchen ruht. Direkt unter der Haut gibt es viele Äderchen und Lymphdrüsen, die durchschimmern, wenn sie nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgt werden. Meist sind Augenringe bloß Zeichen von zu wenig Schlaf oder zu viel Stress. Aber sie können auch auf Mangelerscheinungen oder ernsthafte Krankheiten hinweisen. Deshalb solltest du sicherheitshalber einen Arzt aufsuchen, wenn die Augenringe plötzlich auftreten oder trotz aller Maßnahmen nicht verschwinden wollen.

Unsere Tipps

1 Das beste Mittel gegen Augenringe: mehr Schlaf!

Zu wenig Schlaf macht sich sofort in Augenringen bemerkbar: Sind wir übermüdet, haben wir zu wenig Sauerstoff im Blut. Dadurch färbt es sich dunkler und scheint durch die zarte Haut unter den Augen durch. Die Lösung ist in vielen Fällen ganz einfach: Sorge für mehr erholsamen Schlaf. Etwa sieben bis neun Stunden Schlaf brauchen die meisten Erwachsenen, um so richtig ausgeschlafen zu sein.

Diese Tipps können dir zu mehr Schlaf verhelfen:

  • Falls dich Sorgen, beruflicher Stress oder andere Belastungen am Einschlafen hindern, solltest du eine Entspannungstechnik lernen, um abends „runterzukommen“. Beispiele sind Progressive Muskelentspannung, Autogenes Training oder Yoga.
  • Die ideale Schlaftemperatur liegt bei 16 bis 20 Grad Celsius, wärmer sollte es möglichst nicht sein. Besonders wichtig ist genug Sauerstoff, deshalb vor dem Schlafengehen noch mal gründlich durchlüften.
  • Achte darauf, dass du am Abend nicht zu schwer isst. Idealerweise liegen mindestens drei Stunden zwischen der letzten Mahlzeit und dem Schlafengehen.
  • Nimm deinen Schlaf wichtig! Er sorgt nicht nur für ein besseres Aussehen, sondern hält dich auch gesund!
2 Mit Wasser gegen Augenringe

Augenringe entstehen auch, wenn wir zu wenig trinken. Achte deshalb darauf, genügend Flüssigkeit zu dir zu nehmen, am besten klares Wasser oder Kräutertees. Zwei Liter am Tag sollten es mindestens sein, bei sehr heißen Tagen oder körperlicher Anstrengung mehr. Verteile deine Trinkmenge möglichst gleichmäßig über den ganzen Tag, damit dem Körper immer genügend Flüssigkeit zur Verfügung steht. So sorgst du dafür, dass nicht nur die Augenringe verschwinden, sondern du insgesamt fitter, gesünder und vitaler wirst.

3 Der Klassiker: Gurkenscheiben gegen Augenringe

Ein Klassiker gegen müde Augen und Augenringe sind Gurkenscheiben. Sie wirken vor allem dann, wenn die Augenringe mit Schwellungen einhergehen. Und so geht’s: Lege über Nacht eine Gurke in den Kühlschrank. Ideal ist eine Biogurke, weil sie keine Chemikalien enthält, die deine Augen reizen könnten. Morgens schneidest du zwei Scheiben von der kühlen Gurke ab und legst sie dir auf die geschlossenen Augen. Lasse sie etwa fünf bis zehn Minuten liegen und genieße das Gefühl, wie die Gurkenscheiben die Haut um die Augen mit Feuchtigkeit und Frische versorgt.

4 Mit kühlen Löffeln gegen Augenringe

Ein einfaches Hausmittel gegen Augenringe und Schwellungen sind kühle Löffel. Lasse über Nacht zwei Esslöffel im Kühlschrank und lege sie dir morgens für fünf bis zehn Minuten auf die Augen. Das kühle Metall sorgt dafür, dass die Haut um deine Augen abschwillt. Außerdem ziehen sich durch den Kältereiz die Äderchen unter deinen Augen zusammen und scheinen nicht mehr so deutlich durch die Haut: Die Augenringe werden blasser.

5 Wundermittel gegen Augenringe?

Die Haut um die Augen herum ist sehr zart und empfindlich. Deshalb sollte sie auch nur mit sanften Mitteln in Kontakt kommen. Spezielle Augencremes sind auf die Bedürfnisse der Augenhaut ausgelegt und versorgen sie, ohne die Augen zu reizen. Anders ist das bei Mitteln, die eigentlich nicht für die Anwendung an den Augen gedacht sind. Manchmal liest man den Hinweis, Hämorrhoidensalbe sei ein wahres Wundermittel gegen Augenringe. Tatsächlich verengt die Salbe zwar die Blutgefäße und lässt die Augenringe verschwinden, aber sie enthält auch Substanzen, die der Augenhaut sehr schaden und sie noch dünner machen. Und in die Augen sollte die Creme schon gar nicht kommen! Lass von solchen angeblichen Wundermitteln deshalb unbedingt die Finger! Zu starke Reize in der Augenregion schaden dir mehr als sie nützen.

6 So überschminkst du Augenringe

Wenn keine Zeit für lange Schönheitskuren bleibt oder die Hausmittel die Augenringe einmal nicht bessern können, dann kannst du die Augenschatten immer noch überschminken. Dazu gibst du zunächst ein bisschen Augencreme auf die Haut unter den Augen und klopfst sie ganz sanft mit der Fingerspitze ein. Nur wenn die Haut ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt ist, verhinderst du, dass sich Make-up und Puder in kleinen Fältchen absetzen. Jetzt nimmst du einen Concealer, der ein oder zwei Nuancen heller als dein Hautton sein sollte, und tupfst ein wenige davon vorsichtig vom inneren Augenwinkel nach außen auf. Auch den Concealer klopfst du zart mit den Fingerspitzen ein. Jetzt gibst du noch ein bisschen Puder über den Concealer und schon siehst du viel wacher und gesünder aus.

7 Mit gesunder Ernährung gegen Augenringe

Augenringe können auch ein Zeichen für einen Vitamin- oder Mineralstoffmangel sein. Zu wenig Zink, Eisen, Melanin oder Vitamin C können zu den Augenschatten führen. Achte deshalb auf eine gesunde Ernährung mit viel frischem Obst, Gemüse und Vollkornprodukten. Eine gute Ernährung macht dich insgesamt fitter und gesünder und trägt dazu bei, Augenringe gar nicht erst entstehen zu lassen.

!Eure Tipps
Eure Tipps

Diese Tipps zum Thema "Augenringe ade: Schluss mit dunklen Augenschatten" kommen direkt von euch!

Wundermittel-Eiswürfel

Also mir wurde schon oft gesagt, dass Eiswürfel ein Wundermittel sein sollen… Für meine Haut war der plötzliche Kälteschock aber doch etwas zu heftig!

Dein Tipp

Hast du auch einen Tipp zum Thema "Augenringe ade: Schluss mit dunklen Augenschatten"? Dann teile deinen Tipp mit der BETTER than EVER - Community und poste ihn gleich! Bitte beachte dabei unsere Netiquette.

Um deinen Tipp posten zu können, musst du selbst als Mitglied eingeloggt sein. Falls du noch kein Mitglied der BETTER than EVER – Community bist, klicke hier um dich anzumelden. Dann bekommst du nicht nur regelmäßig Tipps und Informationen, sondern kannst auch aktiv an Diskussionen teilnehmen und die Community mitgestalten.

.

.